Allgemeine Geschäftsbedingungen von http://www.lose-handel.de

  1. Präambel
    1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden als "AGB" oder "Regeln" bezeichnet) sind Bestandteil aller Angebote und Verträge über Lieferungen und Leistungen der Internetpräsenz LoseHandel, sowie aller zur LoseHandel Internetpräsenz gehörenden Zusatzdienste und Projekte, soweit diese entsprechend kenntlich gemacht wurden (in der Regel durch Nutzung einer Subdomain) - im Folgenden insgesamt als "LoseHandel" bezeichnet
    2. Unter der Internetpräsenz LoseHandel stellt der im Impressum näher aufgeführte Inhaber pro QuoMedia e. K. (nachfolgend Betreiber) eine Internetplattform zur Verfügung, mit der Absicht KlammLose durch An- & Verkauf zu handeln.
    3. Alle Rechte und Pflichten, sowohl des Betreibers als auch des Benutzers, ergeben sich aus dem deutschen Recht sowie dieser allgemeinen Geschäftsbedingung. Sondervereinbarungen bedürfen der Schriftform. Auch die Bedingung der Nichterforderlichkeit der Schriftform bedarf ebenfalls der Schriftform.
    4. Kommt es zu Unstimmigkeiten, und können diese durch eine normale Kommunikation mit dem Betreiber nicht geklärt werden, oder fühlt sich ein Benutzer auf Grund einer Entscheidung seitens des Betreibers ungerecht behandelt, so hat der Benutzer vor dem Einbezug eines Gerichtes einen Schlichter mit der Angelegenheit zu betrauen. Kommt es auf Grund des Schlichterspruchs zu keiner Einigung ist der gerichtliche Entscheid möglich. Als Gerichtsstand wird in diesem und in allen andern Fällen eines Rechtsstreits der Wohnort des Betreibers, bzw. das für den Wohnort zuständige Gericht vereinbart. Derzeit ist dies das Amtsgericht Recklinghausen.
  2. zusätzliche Begriffsdefenition
    1. KlammLose: Ein Bonuspunktesystem der Internetpresens http://www.klamm.de (nachfolgend Klamm). Klamm vergütet unter anderem für Aktivität auf der Website in Form von sogenannten KlammLosen welche hier gehandelt werden können. Da der Betreiber nicht der Initiator des Bonussystems ist, kann er zu keinem Zeitpunkt für die Existens von KlammLosen garantieren. Im Falle das diese zu irgend einem Zeitpunkt bei Klamm abgeschafft werden sollten, kann der Betreiber für einen etwaigen Verlust nicht haftbar gemacht werden. Zugleich erlischt auch jeglicher Anspruch auf die eventuell noch offenen Auszahlungen von KlammLosen.
    2. Verkäufer: Ein Benutzer von LoseHandel mit der Absicht KlammLose zum Verkauf über LoseHandel anzubieten.
    3. Käufer: Ein Benutzer von LoseHandel mit der Absicht vom Betreiber angebotene KlammLose zu erwerben.
    4. Benutzer: Eine allgemeine Bezeichnung für Käufer und Verkäufer
    5. Reflink: Eine zum Zweck der Provisionsvermittlung aufbereitete URL mit deren Hilfe der Benutzer derselbe eindeutig einem Werber zugeordnet werden kann.
    6. Werber: Ein Benutzer, der mit Hilfe von Reflinks andere Benutzer auf den Dienst von LoseHandel aufmerksam macht, und an Käufen der vermittelten Benutzer partizipiert.
  3. Handel
    1. Ankauf durch Betreiber - Mit dem Ausfüllen und Absenden der Formularfelder auf der Unterseite "Wir kaufen ..." gibt der Verkäufer ein Angebot an den Betreiber für den Verkauf seiner Klammlose ab. Der dabei zu Grunde liegende Preis des Verkäufers ist der zu dem Zeitpunkt aktuell auf der Seite eingeblendete Ankaufspreis des Betreibers. Diese Preise sind als Nettopreise deklariert und ausgewiesen. Ist der Verkäufer Umsatzsteuerabzugsberechtigt, so kann dieser gegen Rechnungsstellung die Auszahlung der Mehrwertsteuer erreichen. Durch die Abbuchung der Klammlose vom Konto des Verkäufers signalisiert der Betreiber die Annahme des Angebotes. Der daraus entstehende Kaufvertrag ist zu den bei Abschluss gegebenen Konditionen bindend, und kann nicht nachverhandlet werden. Die aus dem geschlossenen Kaufvertrag resultierende Bringschuld des Betreibers wird durch Bezahlung des Rechnungsbetrages auf das vom Verkäufer angegebene Konto befriedigt. Die Auszahlung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden durch Auftragerteilung an die Hausbank per Onlinebanking. Der Betreiber hat keinen Einfluss auf die Arbeitsweise der von Ihm genutzten Hausbank. Es muss vom Verkäufer eine übliche Banklaufzeit von 1 - 3 Werktagen einkalkuliert werden.
    2. Verkauf durch den Betreiber - Der Betreiber gibt auf der Unterseite "Sie kaufen ..." ein Angebot an den Käufer für den Erwerb von Klammlosen ab. Der dabei zugrunde liegende Preis ist der zum Zeitpunkt der Annahme Seitens des Käufers angezeigte Verkaufspreis des Betreibers. Der angezeigte Betrag ist als Bruttopreis veranschlagt und ausgewiesen. Der Betreiber stellt für jeden Kauf eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer aus, und sendet diese an die hinterlegte eMailadresse des Käufers. Hierzu muss der Käufer die notwendigen Daten zur Verfügung stellen, damit eine ordentliche Rechnung erstellt werden kann. Das Angebot des Betreibers gilt als angenommen, sobald der Käufer das Formular vollständig ausgefüllt und abgesendet hat. Der Kaufvertrag ist mit dem zum Zeitpunkt der Annahme des Angebotes geschlossenen Konditionen bindend und kann nicht nachverhandelt werden. Sobald eine positive Rückmeldung der Hausbank, ersatzweise des vom Betreiber beauftragten Hilfsdienst "Sofortüberweisung" oder "PayPal" zur Verfügng steht, wird dem Käufer der Losebetrag auf das von Ihm hinterlegte Klammkonto überwiesen. Eine vorzeitige Auszahlung ist nicht möglich.
  4. Systemintegrität und Störung der Internetpräsenz
    1. Der Betreiber kann nicht für eine 100 % Erreichbarkeit garantieren, strebt dies jedoch an. Vorhersehbare Störungen im Betrieb durch Höhere Gewalt werden, soweit möglich, frühzeitig bekannt gegeben. Ein Schadensersatzanspruch lässt sich hieraus nicht ableiten, und wird vom Betreiber auch nicht anerkannt.
    2. Stellt ein Benutzer beim ordentlichen Umgang mit dem System einen Fehler oder eine Unregelmäßigkeit fest, so ist dies umgehend dem Betreiber zu melden. Ein Ausnutzen eines Fehlers (sogenanntes Bugusing) führt im Falle einer Nichtmeldung zu einer Strafanzeige.
    3. Die Nutzung von LoseHandel ausserhalb der vorgesehenen Möglichkeiten, ganz gleich auf welche Weise, wird bei Erkennung als Manipulation gewertet und unweigerlich zur Anzeige gebracht.
    4. Der Betreiber hat zu jeder Zeit das Recht einzelne Benutzer ganz oder teilweise, auch ohne Angaben von Gründen, von der Nutzung des Systems auszuschliessen. Hierzu kann der Betreiber jedes probate Mittel einsetzen um eine Sperre durchzusetzen.
  5. Haftungsbeschränkung
    1. Der Betreiber ist bemüht möglichst genaue, und zuverlässige Informationen zu veröffentlichen. Eine Gewähr für die Richtigkeit aller veröffentlichten Informationen und die Richtigkeit der Darstellung kann jedoch nicht eingeräumt werden.
    2. Im Informationsangebot von LoseHandel befinden sich Querverweise (Hyperlinks) zu anderen Internetangeboten. Diese sind in der üblichen Weise gekennzeichnet. Normalerweise öffnet sich ein neues Fenster mit dem angeforderten Inhalt.
    3. Durch den Querverweis vermittelt LoseHandel den Zugang zur Nutzung dieser externen Inhalte (§ 9 des Teledienstgesetzes). Für diese "fremden" Inhalte ist der Betreiber nicht verantwortlich, da der Betreiber die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählt und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert hat. Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser "fremden Informationen" erfolgt wegen der gewählten Aufruf- und Verlinkungsmethodik durch LoseHandel nicht, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit vom Betreiber für diese fremden Inhalte ergibt.
  6. Datenschutz
    1. Mit dem Zugriff auf LoseHandel werden mögliche Identifizierungsdaten (IP-Adresse) und weitere Angaben (Datum, Uhrzeit, Zugriffsmethode und -status, sowie projektbezogene Daten (etwa Name der angeforderten Datei)) erfasst und in einer Logdatei und / oder Datenbank gespeichert. Die gespeicherten Daten werden für die Identifikation, sowie für Vergütungen oder andere projektrelevante Dinge verwendet.
    2. Ihre Personenbezogenen Daten, sowie Ihre eMail-Adresse werden nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet, sowie für die Zustellung einer Rechnung sofern gewünscht. Im Falle einer schweren Regelverletzung dienen sie zudem zum Auffinden der Person. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.
    3. LoseHandel verwendet Cookies, die in codierter Form Nutzerdaten zum System enthalten. Sie dienen dem Komfort für Sie als Benutzer, und können ggf. gelöscht werden, ohne dass dies Auswirkungen auf das System hat. JAVA-Applets oder Active-X-Controls werden von uns nicht verwendet. Für die Menüführung und /oder anderen Projektteilen verwenden wir einfache JavaScripte.
  7. Schlussbestimmungen
    1. Der Benutzer stellt den Betreiber von sämtlichen Ansprüchen frei, die auf Rechtsverstöße des Benutzers zurückzuführen sind, und die andere Benutzer oder sonstige Dritte aufgrund seines Verhaltens gegenüber LoseHandel geltend machen.
    2. Der Benutzer ist verpflichtet dem Betreiber für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte, die auf das Vertragsverhältnis mit LoseHandel beruht, unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, soweit eine Inanspruchnahme von LoseHandel nicht ausgeschlossen ist, die für die Prüfung der Ansprüche und einer Verteidigung erforderlich sind.
  8. Salvatorische Klausel
    1. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.